Worauf Autofahrer vor dem Start in den Auto-Frühling achten sollten

      Worauf Autofahrer vor dem Start in den Auto-Frühling achten sollten

      Kaum Eis oder Schnee und allenfalls kurze Kälteperioden: Der Winter hat für Autofahrer scheinbar seinen Schrecken verloren. Wer deshalb allerdings auf den Frühjahrsputz an seinem Fahrzeug und auf einen gründlichen Technik-Check verzichtet, der riskiert kostspielige Folgeschäden und schleichenden Verschleiß durch Rost. Experten von Aral verraten, worauf Autofahrer vor dem Start in die warmen Monate jetzt achten sollten:

      Sicht


      Glasreiniger oder spezielle Feuchthandschuhe befreien die Scheiben-Innenseiten effektiv vom unansehnlichen Schmierfilm, der durch die Nutzung von Heizung und Gebläse entstanden ist. Eine gründliche Außenreinigung der Scheiben ist ebenfalls empfehlenswert. Die rund 2.500 Aral Stationen in Deutschland halten das passende Reinigungsmittel bereit. Außerdem sollten auch die Wischerblätter unter die Lupe genommen werden. Mit der Zeit bilden sich Risse auf der empfindlichen Gummilippe. Sie reduzieren den Wischeffekt und verursachen Schlieren auf der Scheibe.


      Reifen

      Die vergleichsweise milde Witterung hat auch an den Winterreifen ihre Spuren hinterlassen. Viele Fahrten bei hohen Temperaturen können zu einem größeren Abrieb der Reifen geführt haben. Deshalb sollte die Profiltiefe der Winter-Pneus vor der Einlagerung geprüft werden. Ratsam sind mindestens vier Millimeter Restprofil. Grundsätzlich sollten Winterreifen erst dann durch Sommer Pneus ersetzt werden, wenn kein Bodenfrost mehr zu erwarten ist. Optimal ist anschließend die trockene, kühle und dunkle Lagerung.


      Lack und Unterboden


      Im Vergleich zum früher eingesetzten Streusalz haften moderne Taumittel besonders gut. Sie erreichen selbst den letzten Winkel des Unterbodens und sind für schleichende Rostentwicklung verantwortlich. Deshalb empfehlen beispielsweise der TÜV und der Auto Club Europa (ACE) nach dem Winter eine gründliche Reinigung inklusive Unterbodenwäsche. An rund 2.100 Stationen mit Waschstraße in Deutschland bietet Aral die passende Wäsche für jedes Fahrzeug von der Basispflege bis hin zur Premiumpflege mit Nanotechnologie für eine optimale Lackversiegelung.


      Technische Wartung

      Zum Technik-Check im Frühjahr gehört eine Funktionsprüfung von Starterbatterie, Bremsen, Lichtanlage oder Stoßdämpfer. Viele Werkstätten bieten diese Überprüfung jetzt als Komplettpaket zu günstigen Preisen an. Alternativ dazu können Autofahrer auch die ohnehin fällige Jahresinspektion für den gleichzeitigen Frühjahrscheck nutzen. Wer auf die technische Überprüfung verzichtet, riskiert dagegen kostspielige Folgeschäden.


      quelle
      "Immer wenn ich ein Schild mit Tempolimit 30 sehe, denke ich man muss ja nicht alles glauben, was man sieht!"

      Worauf Autofahrer vor dem Start in den Auto-Frühling achten sollten

      Kaum Eis oder Schnee und allenfalls kurze Kälteperioden: Der Winter hat für Autofahrer scheinbar seinen Schrecken verloren. Wer deshalb allerdings auf den Frühjahrsputz an seinem Fahrzeug und auf einen gründlichen Technik-Check verzichtet, der riskiert kostspielige Folgeschäden und schleichenden Verschleiß durch Rost. Experten von Aral verraten, worauf Autofahrer vor dem Start in die warmen Monate jetzt achten sollten:

      Sicht


      Glasreiniger oder spezielle Feuchthandschuhe befreien die Scheiben-Innenseiten effektiv vom unansehnlichen Schmierfilm, der durch die Nutzung von Heizung und Gebläse entstanden ist. Eine gründliche Außenreinigung der Scheiben ist ebenfalls empfehlenswert. Die rund 2.500 Aral Stationen in Deutschland halten das passende Reinigungsmittel bereit. Außerdem sollten auch die Wischerblätter unter die Lupe genommen werden. Mit der Zeit bilden sich Risse auf der empfindlichen Gummilippe. Sie reduzieren den Wischeffekt und verursachen Schlieren auf der Scheibe.


      Reifen

      Die vergleichsweise milde Witterung hat auch an den Winterreifen ihre Spuren hinterlassen. Viele Fahrten bei hohen Temperaturen können zu einem größeren Abrieb der Reifen geführt haben. Deshalb sollte die Profiltiefe der Winter-Pneus vor der Einlagerung geprüft werden. Ratsam sind mindestens vier Millimeter Restprofil. Grundsätzlich sollten Winterreifen erst dann durch Sommer Pneus ersetzt werden, wenn kein Bodenfrost mehr zu erwarten ist. Optimal ist anschließend die trockene, kühle und dunkle Lagerung.


      Lack und Unterboden


      Im Vergleich zum früher eingesetzten Streusalz haften moderne Taumittel besonders gut. Sie erreichen selbst den letzten Winkel des Unterbodens und sind für schleichende Rostentwicklung verantwortlich. Deshalb empfehlen beispielsweise der TÜV und der Auto Club Europa (ACE) nach dem Winter eine gründliche Reinigung inklusive Unterbodenwäsche. An rund 2.100 Stationen mit Waschstraße in Deutschland bietet Aral die passende Wäsche für jedes Fahrzeug von der Basispflege bis hin zur Premiumpflege mit Nanotechnologie für eine optimale Lackversiegelung.


      Technische Wartung

      Zum Technik-Check im Frühjahr gehört eine Funktionsprüfung von Starterbatterie, Bremsen, Lichtanlage oder Stoßdämpfer. Viele Werkstätten bieten diese Überprüfung jetzt als Komplettpaket zu günstigen Preisen an. Alternativ dazu können Autofahrer auch die ohnehin fällige Jahresinspektion für den gleichzeitigen Frühjahrscheck nutzen. Wer auf die technische Überprüfung verzichtet, riskiert dagegen kostspielige Folgeschäden.


      quelle
      "Immer wenn ich ein Schild mit Tempolimit 30 sehe, denke ich man muss ja nicht alles glauben, was man sieht!"

    Weitere Partner von Jacatu:

    Schrubbkarre  Cheats  Team Vogt  Oldieboard  Automarkt  Auto  Versicherungvergleich online  Auto Magazin  TitanXXL