WM-Ausstieg

      Schock in der Rallye-Weltmeisterschaft:Der französische PSA-Konzern,mit den beiden Marken Peugeot und Citroen in der WM vertreten,wird Ende 2005 aussteigen.
      In der heute veröffentlichen Mitteilung heißt es,daß der PSA-Konzern seine Motorsportaktivität neu überdenken werde und nach der Saison 2005 mit den Marken Citroen und Peugeot aus der Rallye-WM aussteige.
      Grund für die neue Ausrichtung sei zum einen die schwierige Marktlage und die Notwendigkeit das Motorsportbudget zu kürzen.Sowohl Citroen,als auch Peugeot werden aber 2005 mit vollen Einsatz in der WM kämpfen!
      rallye-magazin.de
      Gruss Detlef
      Zitat Tim Schrick bei D-Motor:Vielleicht sollte man Audi Entwicklern auch mal so`n Subaru Impreza WRX-STI zum Fahren geben....damit sie wissen was Spaß macht!!!
      Cappin du hast Recht :spos:Das ist nicht gut für den Rallyesport.Glaube dann wird Ford auch aufhören,was sie ja nächste Saison schon angedacht hatten.Naja es bleiben dann ja noch Subaru,Skoda und Mitsubishi genau wie in der Gruppe N :smile:
      Gruss Detlef
      Zitat Tim Schrick bei D-Motor:Vielleicht sollte man Audi Entwicklern auch mal so`n Subaru Impreza WRX-STI zum Fahren geben....damit sie wissen was Spaß macht!!!
      bald wirds in der wm so langweilig wie in der drm ;)

      ich finds einfach nur lame.. alle wollen in die f1 .. kostet geld ohne ende und diese scheiss kreiselbahnfahrer bzw schilderbremser interessieren mich net ;)


      Proton 318 GTi - RIP
      Proton 418 GTi Coupe
      Mitsubishi Colt (CA4A) Allrad *aufbau*

      1,3er tuning? nein danke!
      www.GASSNER-MOTORSPORT.de

    Weitere Partner von Jacatu:

    Schrubbkarre  Cheats  Team Vogt  Oldieboard  Automarkt  Auto  Versicherungvergleich online  Auto Magazin  TitanXXL