Leistung Amp Speaker

      Leistung Amp Speaker

      eine frage die mir schon immer im kopf umhergeschwirrt ist.

      wenn ich nen sub bzw. speaker und amp einbaue? wie rum ist es eigentlich besser?? wenn der amp mehr leistung hat als die boxen bzw sub oder der sub bzw. boxen mehr leistung als der amp?
      vom logischen her würde ich sagen der amp weniger als die boxen/sub. weiß es aber leider nicht.

      man will ja eigentlich auch die volle leistung seiner komponenten ausnutzen.

      für eine antwort wäre ich echt dankbar. das interessiert mich doch sehr.

      mfg K-Y
      immer dieser satz :lol:

      ich denke, das die endstufe mitndestens so viel watt bringen sollte, wie deine ganzen audio-geräte brauchen!
      wenn du also einen subwoofer mit 250W hast, sollte die endstufe auch mindestens 250W bringen!
      du willst ja die maximale leistung haben! :wink:
      so wäre es für mich logisch!
      MfG, testbug


      ich weiß nichmehr wie rum das war auber ich glaub die AMP sollte mehr ausgeben können als die Leistung der LS. Ich wieß blos nichmehr wie viel prozent sicherheit ma lassen sollte.

      Du sollst die AMP mit mehr leistung haben weil runterdrehen is immer gut während voll aufgedreht mist ist weil dann am limit gespielt wird
      official member of: Forenritter

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Bullet“ ()

      Der Amp sollte eigentlich grundsätzlich mehr leisten. Wie bereits erwähnt, muss man dann den Amp nich voll aufdrehen und das vermeidet Clipping. Die meisten Lautsprecher gehen nämlich nich kaputt, weil sie "zu viel" Leistung abbekommen haben, sondern weil der Amp ins Clipping gekommen is und dadurch den Speaker zerstört hat.

      Hat der Amp mehr Leistung als max. benötigt wird, kann man den runter regeln und der Amp spielt in jeder Lage fehlerfrei, wodurch die Lautsprecher auch geschont werden.
      MfG Matze

      "Wir trinken Bier nur an Tagen die mit 'g' enden. Und Mittwochs"
      genau wie schon virher mehrfach erwähnt, ist clipping des amps für die speaker tödlich.

      ich versuche das mal zu erklären.

      im normalfall gibt dein amp ein sinussignal aus, mit runden "spitzen" (ihr versteht schon)

      wenn du nun zu weit aufdrehst übersteuert dein amp. das sinussignal wird oben bei maximaler auslenkung einfach abgeschnitten und flach.
      dadurch geht die membrane des speakers nicht sofort wieder zurück, sondern bleibt ne weile hängen.
      leider verträgt sie das nicht, wegen mangelnder kühlung und wird deswegen einen recht schnellen weg ins nirvana einschlagen.

      lieber den amp grösser wählen als die maximale leistung der speaker.
      wenn du nen woofer zu weit auspegelst, hörst du ihn vorher anschlagen.
      ist ein metallisches "klack" das man hört, dann die leistung wieder zurück nehmen.

      so, besser kann ich's nicht erklären. wenn noch irgendwas unklar sein sollte, einfach fragen! :spos:

      im grunde zählt einfach, dass etwas kaputt geht wenn es bis an seine grenzen beansprucht wird.

      also lieber nen grösseren sub als nen kleinen der immer auf vollast spielen muss und nen amp mit mehr ausgangsleistung als nennleistung der woofer

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Venom1981“ ()

    Weitere Partner von Jacatu:

    Schrubbkarre  Cheats  Team Vogt  Oldieboard  Automarkt  Auto  Versicherungvergleich online  Auto Magazin  TitanXXL