ADAC warnt: Vorsicht beim Autoverkauf im Internet

      ADAC warnt: Vorsicht beim Autoverkauf im Internet

      Wieder einmal sollen Verkaufsinteressenten, die ihr Fahrzeug über die großen Anbieter im Internet verkaufen wollen, mit einer alten Masche über den Tisch gezogen werden.

      So funktioniert der Trick: Die potentiellen Verkäufer werden per SMS oder E-Mail aufgefordert, sich bei der Firma Car Connect 2010 mit Sitz in Spanien (meinautoverkauf.eu) zu melden. Dort hätte man angeblich einen Kaufinteressenten. Beim anschließenden Telefonat geht es um diesen Interessenten. Kurz darauf folgt jedoch eine Vermarktungsbestätigung mit dem Hinweis, dass der erste Interessent leider abgelehnt werden musste, da er lediglich in Raten zahlen wollte. Ein weiterer bar und sofort zahlender Kunde sei aber schon gefunden. Um diesem das Auto zu verkaufen, muss lediglich eine einmalige Vermarktungsgebühr, die nach Kaufpreis des Fahrzeugs berechnet wird, bezahlt werden. Im Schnitt zwischen 59 und 119 Euro. Bei Nichtzahlungen folgen Mahnungen. Vielen ADAC-Mitgliedern wurde auch vorgespiegelt, dass die Firma Car Connect 2010 vom ADAC selbst empfohlen wird.


      ADAC-Juristen raten, sich nicht auf ein solches Vermarktungsangebot einzulassen. Schon vor Jahren war derselbe Inhaber unter dem Firmennamen Eurocarmobil mit der gleichen Masche tätig. Mitarbeiter im damaligen Callcenter berichteten, dass eine Erfolgsquote von 15 bis 20 Prozent zahlender Opfer genügte. Genau so funktioniert vermutlich Car Connect 2010 mit Firmensitz und angeblichem Callcenter in Spanien. Auf der Homepage wird klar, dass es sich um einen reinen Vermittlungsservice handelt.

      quelle
      "Immer wenn ich ein Schild mit Tempolimit 30 sehe, denke ich man muss ja nicht alles glauben, was man sieht!"

    Weitere Partner von Jacatu:

    Schrubbkarre  Cheats  Team Vogt  Oldieboard  Automarkt  Auto  Versicherungvergleich online  Auto Magazin  TitanXXL