Autoversicherung: Worauf es ankommt

      Autoversicherung: Worauf es ankommt

      Überarbeitete Tarife und Verträge zum Schnäppchenpreis: Auf der Suche nach einer neuen Kfz-Versicherung haben Kunden derzeit die freie Wahl. „Stichtag für den Abschluss einer Police ist meist der 30. November“, sagt ADACSprecher Jürgern Oesterle.

      Auf die folgenden Aspekte sollten sie beim geplanten Wechsel des Versicherers unbedingt achten:

      Höchstdeckungssumme

      Die Höchstdeckungssumme sollte mindestens 50 Millionen Euro, besser aber 100 Millionen Euro betragen. Nur dann sind Autofahrer bei schweren Unfällen gegen hohe Schadenersatzansprüche abgesichert.

      Grobe Fahrlässigkeit

      Steht der Fahrer während eines Unfalls nicht unter Drogen oder Alkoholeinfl uss, sollte die Versicherung Schäden auch bei grober Fahrlässigkeit übernehmen.

      Neuwertentschädigung

      Mit dem Neuwagen gleich einen Totalschaden gebaut? Autofahrer sollten darauf achten, dass der Neuwert bei einer Vollkasko-Versicherung bis zu einem Jahr lang komplett ersetzt wird.

      Werkstattbindung

      Bei einigen Policen können Sie bis zu 15 Prozent sparen, wenn Sie eine Werkstattbindung eingehen. Damit verpfl ichtet sich der Halter des Wagens aber, Schäden nur in einer bestimmten Werkstatt reparieren zu lassen.

      Unfälle mit Wildtieren

      Marderbisse sind ärgerlich und können teuer werden. Während in vielen Policen der Kasko- Schutz nur auf Unfälle mit Wildtieren beschränkt ist, kommen andere wiederum sogar für den Schaden auf, den der Marder verschuldet hat.

      Rückstufungen

      Wer einen Autounfall verschuldet, muss trotz Kfz-Versicherung einiges selbst zahlen. Denn die meisten Versicherer kürzen dem Unfallverursacher den Schadenfreiheitsrabatt und erhöhen dann den Jahresbeitrag. Autofahrer sollten dehalb bei Billigpolicen prüfen, wie stark sie nach einem Unfall zuückgestuft werden.

      Rabattretter

      Eine zeitlang unfallfrei gefahren und dann ist es doch passiert? Damit sich der finanzielle Schaden in Grenzen hält, bieten einige Versicherer Rabattretter an. Die mindern die Rückstufung im Schadensfall in eine ungünstigere Schadensfreiheitsklasse.

      Leihwagen

      Die „Mallorca-Police“ sollte in den Versicherungsbedingungen unbedingt enthalten sein. Dabei handelt es sich um einen Haftpflichtversicherungsschutz mit einem Leihwagen im europäischen Ausland.

      Quelle: BusinessNews
      "Immer wenn ich ein Schild mit Tempolimit 30 sehe, denke ich man muss ja nicht alles glauben, was man sieht!"

    Weitere Partner von Jacatu:

    Schrubbkarre  Cheats  Team Vogt  Oldieboard  Automarkt  Auto  Versicherungvergleich online  Auto Magazin  TitanXXL