Wildcat bastelt Hifi - Neuanfang im Carina - mal aktualisiert

      Hi,

      schön das es bei dir wieder weiter geht. Solltest du ein Auto suchen bei dem du keinen Umbau machen musst, hätte ich da meinen roten für dich.

      Bei mir startet ein größeres Projekt, mit neuem Auto. Ich sag nur so viel, mein Corolla is dagegen reines Kinderspielzeug, aber neues Projekt is wieder ein roter Asiate. Sobald ich einigermaßen fertig bin, geb ich malein paar infos raus, oder lass auch Probehören. Helfe dir aber auch gerne mit Rat und Tat bei deinem.

      Achja, nicht Alpine is der Geheimtipp, sondern Eclipse (Man findet so auch gleich auf Japanertreffem entsprechenden Gesprächsstoff *insider*)

      Gruß
      Chris
      "Wer sich treu bleiben will, kann nicht immer anderen treu bleiben!"
      Original von corollachris
      Achja, nicht Alpine is der Geheimtipp


      Sag ich doch! Aber mal im Ernst: Alpines sind absolut in der Oberklasse anzusiedeln, mehr als Eclipse und Nakamichi kommt da drüber auch nicht mehr.

      @Auto: Nee ich behalt erstmal mein kleinen. Der ist so schön unkompliziert.
      “Now, I am become Death, the destroyer of worlds."
      Oppenheimer, 16.7.1945 - 5:29:45
      Original von corollachris
      Hi,

      schön das es bei dir wieder weiter geht. Solltest du ein Auto suchen bei dem du keinen Umbau machen musst, hätte ich da meinen roten für dich.

      Bei mir startet ein größeres Projekt, mit neuem Auto. Ich sag nur so viel, mein Corolla is dagegen reines Kinderspielzeug, aber neues Projekt is wieder ein roter Asiate. Sobald ich einigermaßen fertig bin, geb ich malein paar infos raus, oder lass auch Probehören. Helfe dir aber auch gerne mit Rat und Tat bei deinem.

      Achja, nicht Alpine is der Geheimtipp, sondern Eclipse (Man findet so auch gleich auf Japanertreffem entsprechenden Gesprächsstoff *insider*)

      Gruß
      Chris



      was soll er denn kosten??
      I don´t drive fast....I fly low....
      Hier geht´s nun weiter.

      Gestern mittag gegen 12 hats begonnen. Klein Wildcat wacht auf und denkt: Heute ist Ende mit der Schei*sdre*kswerksanlage. Und da ich bei weitem nicht die Kohle hab um mein liegendes K3P zu verbauen dachte ich bei mir: Alles ist besser als die Werksanlage, und zog los um paar günstige und brauchbare Komponenten zu besorgen. Da der Platz begrenzt ist in meinem kleinen Swift, und ich die Türen nicht in Angriff nehmen wollte/konnte, suchte ich nach einem guten und günstigen 13er Compo. Geworden ists dann ein Canton RS 2.130. Nach Testangaben spielt er recht tief und klingt gut. Und der Preis war auch ok.

      Dann stellte sich die Frage der Endstufe. Da es hier dann auch vom Geld abhing sollte was her, dass einfach nur genug Saft für das Canton bringt. Wenns dann noch gut klingt umso besser. Geworden ist es dann eine Blaupunkt GTA 280.

      Nun war klein Wildkatz also wieder zuhause und hatte fast alles was er brauchte (dazu aber später). Und es ging auch direkt los mit der Bastelei. Als erstes ging es an die Behausung für die Stufe. Damit sie gut Luft bekommt hab ich die Abdeckplatte auf nur 5 Klötzchen gestellt und der Stufe nach oben noch 2 cm Luft gegeben.

      Dann gings an die Kabel. Das 25² Stromkabel wollte sich partout nicht da verlegen lassen wo ich es haben wollte. Nach ner Stunde Kampf hab ichs dann halt mit Heißkleber gezwungen. Dummerweise fing es dann an zu schütten wie aus Eimern, weshalb ich Samstag Abend um halb 6 die Arbeit aufgeben musste (hab ja keine Garage).

      Heute morgen gings dann als erstes an Chinchkabel, Endstufenverschraubung und die Überlegung wie die Fußraumgehäuse aussehen sollten. Klein Wildcat is ja nich doof und hat vor dem Kauf schonmal gemessen ob das passt. Nur dummerweise sind die Cantons dann doch größer als gedacht, aber bevor ich das gemerkt hab hab ich natürlich 2 Stunden drauf verschwendet die erste Frontplatte anzupassen.

      Da die Türen aufgrund mangelnden Materials ausfielen musste eine schnelle und unkomplizierte Lösung her, denn Montag wird der Wagen ja gebraucht. Also *bitte nich haun* sitzt das Compo jetzt vorerst auf der Hutablage, bis entsprechend die Türen verändert werden können.

      Nun zu dem Punkt wo mir was gefehlt hat. Dummerweise hatte ich vergessen Kabelschuhe für Strom- und Massekabel zu besorgen. Für Strom hatte ich noch nen altes über, aber dann warn die Vorräte erschöpft und ich saß ohne Masse da. Also kurz Handy raus und den Praios anrufen. Kurze Zeit später stand ich dann bei ihm auf der Matte um ihn um einen Kabelschuh, etwas Gas und etwas Lötzinn zu erleichtern. Zumindest nachdem er sein Multimeter fast gekillt hat :wink:. Viertel Stunde später lief das System also.

      Den Testbericht der AutoHifi kann ich übrigens bestätigen, für 13er spielen die verdammt weit runter. Im Hochtonbereich sind sie unerwartet klar für ein so günstiges System.

      Einziger Haken: Die Musik kommt nun klar von hinten! Aber damit kann ich nen Monat oder 2 leben.

      Wenn Bilder gewollt sind, kann ich gern welche nachreichen, kann aber etwas dauern, denn die Kamera auf der die Bilder sind ist mit meinen Eltern in Urlaub....

      mfg
      Wildmiez

      P.S.: Das K3P steht demnächst zum Verkauf, denn im Swift wird es nichtmehr eingebaut werden, und zum rumliegen ists zu schade.
      “Now, I am become Death, the destroyer of worlds."
      Oppenheimer, 16.7.1945 - 5:29:45

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „GERwildcat“ ()

      Schön, dass es vorangeht. Die Canton ansich sind auch nicht die schlechtesten auf dem Markt :) Nur die Hochtöner nerven gewalig. Ansonste lass und möglichst viele BIlder sehen, dadurch wird so ne Story ja erst richtig interessant :)
      Original von GERwildcat
      Bilder kommen dann sobald die Kamera wieder da ist :wink:

      Wegen Hochtöner: Ich find die ehrlich gesagt nich wirklich nervig. Manchmal etwas aufdringlich, aber durch die 2dB-Absenkung über die Weiche gibt sich das auch.
      Ich habe die Erfahrung gemacht, dass die Teile bei Gesang in höheren Stimmlagen anfangen zu kreischen, zu spitz sind. Das ist aber immer Sache des eigenen Empfindens und passiert auch bei guten HTs, wenn man zB Silberkabel nimmt.. also nichts für ungut und weiter mit der Story :)
      So nun gehts weiter. Sorry dass ich keine Bilder nachreichen konnte. Meine Eltern haben die einfach gelöscht ohne zu fragen.

      Da die Hutablagenlösung ja nur als sehr kurzfristige Lösung angedacht war, ging es mir heut morgen wieder in die Finger.... Das K3P ist verkauft, Kohle ist da, warum nicht diese versch****** Hutablage auflösen!

      Also ab in Obi und Holz holen... Ergebnis:



      Los ging es dann mit dem rausreißen des alten Krams, was keine 10 minuten gedauert hat, war ja von Anfang an alles provisorisch.

      Erste Aktion: Sägen der neuen Bodenplatte. Die alte mal eben als Schablone genommen und gemerkt: Kollege du hast gut gemessen das passt grade so auf die Platte drauf....



      Und dann gings sägen los. Das nächste Bild nenn ich mal obligatorische Raucherpause :wink:



      Und hier ein Bild von der passgenau eingesetzten Bodenplatte:



      So wird dann die Aufteilung sein. Links die Blaupunkt, Rechts Kleinkram. Die Mitte verrat ich noch nicht.



      Der Deckel für Links. Soll gleichzeitig auch der Gehäuseboden werden.



      Und hier die erste Seitenwand für das linke Gehäuse.



      Mehr hab ich heute mal nicht gemacht, hab ja aber noch Montag bis Mittwoch Zeit bevor ich Treffentechnisch eingebunden bin. Sonntags kann ich ja leider nicht sägen....
      “Now, I am become Death, the destroyer of worlds."
      Oppenheimer, 16.7.1945 - 5:29:45
      na da bin ich mal gespant, was sich da noch so bis zum nächsten WE entwickelt.
      Spätestens am Samstag morgen auf dem Weg zum Frühstückskaffee (wie letztes Jahr) werde ich es mir ja anhören können

      Gruß
      Chris (oh shit, ne kleinigkeit sollte ich bei mir vielleicht auch noch machen, damit es nicht zu bautsellenmässig aussieht)
      "Wer sich treu bleiben will, kann nicht immer anderen treu bleiben!"
      So weiter gehts

      Erste Aktion heute morgen war die Fertigstellung der Bodenplatte. Rechts und links je zwei Stützen eingesetzt und fertig ist die Unterkonstruktion. Stabilität ist ausreichend und ausserdem ist so ne aussreichende Belüftung für die Endstufe gewährleistet.



      Als nächstes dann die Sitzprobe mit den unteren Abdeckungen. Passt wie eingegossen.



      Hier hab ich schonmal die Seitenteile der Gehäuse aufgestellt um die restlichen Teile anpassen zu können.



      So auf einer Seite steht die Kiste schonmal. Zwar noch nicht verschraubt, aber so sieht man schonmal dass es passt.



      Mittagspause.... erkennt man woran? .... Richtig! Der Hund spielt Blumenbeet!



      Jetzt stehn mal beide Kisten, wobei die Rechte schon zur Hälfte verschraubt ist.



      Bis zum nächsten Bild ist nun einiges passiert. Zum ersten wurden Endstufe und linke Frequenzweiche im linken doppelten Boden verstaut und verkabelt. Dann wurden die LS-Kabel entsprechend verlegt und die linke Kiste endgültig verschraubt. Danach hab ich die linken LS eingesetzt und mit unverschraubtem Deckel ne Probehörung gemacht.



      Ergebnis: Da muss man nix mehr ändern.

      Also rangemacht und den Deckel dicht verschraubt. Nochmalige Hörprobe ergab ne weitere Verbesserung. Mittlerweile kicken die 13er recht ansehnlich und kommen noch relativ weit in den Tieftonbereich rein. Bei Girls Aloud - Sound of the Underground brummte der ganze Wagen. Bin mal gespannt was das erst wird wenn beide Seiten laufen.

      Achja für die dies intressiert, die TMTs laufen Fullrange bei ca. 17 L geschlossenem Volumen....
      “Now, I am become Death, the destroyer of worlds."
      Oppenheimer, 16.7.1945 - 5:29:45
      So Leute hier gehts bald weiter.

      Nach knapp einem Jahr 130er Rückenbeschallung wird jetzt umgebaut. Es kommt wieder ein ordentliches FS in die Türen und nen Sub dazu. Ohne Bass komm ich dann doch nicht aus.

      Für euch hab ich jetzt mal n paar Bilder der zu verbauenden Komponenten: Als Stufe kommt ne Xetex 4G-300 zum Einsatz. Betreiben wird sie einerseits einen Hertz DS250. Hab von dem kleinen schon einiges gutes gehört und teste ihn mal aus. Als Frontsystem kommen als TMTs Helix P206 Precision in Kombination mit den alten, potenten Canton-HTs. Laufen wird die Kombi erstmal über die Canton-Weichen, mal schauen wie das klanglich so funktioniert.

      Aber hier mal die Bilder:






      Einbau kommt dann über Pfingsten....
      “Now, I am become Death, the destroyer of worlds."
      Oppenheimer, 16.7.1945 - 5:29:45
      So war mal eben einkaufen (konnt mir ja das Praktiker 25%-Angebot nicht entgehen lassen)

      Ergebnis:



      Ich hab schon grob nen Plan wie das am Ende werden soll... Ich sag nur so viel: geplanter Schraubenverbrauch geht in den mittleren 3-Stelligen Bereich...

      achja bissi Formvlies, Harz und Spachtel kam heut auch noch, aber ihr könnt euch bestimmt vorstellen wie das aussieht....
      “Now, I am become Death, the destroyer of worlds."
      Oppenheimer, 16.7.1945 - 5:29:45
      gibt wieder Neuigkeiten.

      Heut wollte ich anfangen die neue Bodenplatte zu machen.
      Als ich schonmal soweit abgebaut hatte, dachte ich mir ich könnte die neue Stufe schonmal einsetzen, wodurch mir ein älteres Problem wieder gegenwärtig geworden ist.

      Aber erstmal ein Bild wie die neue Stufe so sitzt. Und ich muss sagen ich bin dankbar für die kompakte Bauart der Xetec-Stufe. Obwohl sie etwa doppelt so schwer wie die alte Blaupunkt ist, ist sie trotzdem sogar noch kleiner...



      Kabelführung wurde noch geändert, hab davon aber kein Foto mehr...

      Nun zurück zum alten Problem: Ums kurz zu machen, mein altes Alpine gibt kein Vorverstärkersignal raus... Nachdem ich alles nochmal durchgemessen hab (nach Rücksprache mit Praios) war ich mir dann endgültig sicher. Also hab ich mir ne neue HU geschossen. Die neue ist ne Alte mit Überraschungsei-Faktor.



      Es ist ein Sony CDX-S2200. Auch wenns eins aus der verpöhnten X-Plöd-Serie ist, hat es mich damals bei meiner Ex im Auto äußerst positiv überrascht. Klanglich kanns mit dem Alpine (ein 9813R) durchaus mithalten, und hat noch den Vorteil dass der Hochtonnachbrenner nicht dabei ist ;).
      Dafür muss ich jetzt halt auf den Wechsler und LZK verzichten, aber die hab ich eh nicht benutzt, also was solls...

      mfg
      “Now, I am become Death, the destroyer of worlds."
      Oppenheimer, 16.7.1945 - 5:29:45

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von „GERwildcat“ ()

      Geldmangel hauptsächlich...

      Und ich weiss es ist klanglich nicht ideal, aber wenn ich schon ohne Wechsler klarkommen muss, dann ist die mp3-Option doch schon eher was für längere Strecken...

      Ausserdem muss ich zugeben dass mir das Alpine langsam auf den Geist geht mit seinen kleinen Macken. Zum ersten wills die Lautstärke nicht immer in der Richtung ändern in der ich es haben will, und nen Radiosender zu finden, der zu schwach für den Logon ist, ist schon ne höhere Kunstform weils nur den automatischen Suchlauf gibt.

      btw hat der liebe Praios mir heut schon wieder ne andre HU angeboten, aber das ja nu wirklich ausserhalb meiner finanziellen Möglichkeiten.... mehr dazu gibts aber glaub erst in 3 oder 4 Monaten ( nich wahr Patrick :wink: )
      “Now, I am become Death, the destroyer of worlds."
      Oppenheimer, 16.7.1945 - 5:29:45
      weisst doch ich kanns mir einfach nich verkneifen :smile:

      btw hab ich festgestellt dass das Alpine doch i.O. ist... liegt wohl an einem der alten TMTs... Das Alpine wird allerdings trotzdem verkauft, sobald die neue alte HU da ist, weils mir mittlerweile echt aufn Sack geht das Teil. Als Übergang bleibt dann erstmal das Sony und je nach Bedarf wird dann evtl. auf Eclipse oder Pioneer umgestellt...
      “Now, I am become Death, the destroyer of worlds."
      Oppenheimer, 16.7.1945 - 5:29:45

    Weitere Partner von Jacatu:

    Schrubbkarre  Cheats  Team Vogt  Oldieboard  Automarkt  Auto  Versicherungvergleich online  Auto Magazin  TitanXXL