[Chinchkabel] RG 142 Cinchkabel (Stereoplay-Tipp)

      [Chinchkabel] RG 142 Cinchkabel (Stereoplay-Tipp)

      Dieser Beitrag wurde mit freundlicher Erlaubnis von Tadzio kopiert.
      forum.m-eit-audio.de/profile.php?mode=viewprofile&u=929


      Hallo,

      das RG 142 Chinchkabel wurde bereits als DER Klangtipp empfohlen.

      Ich habe mir 5m zum Testen bestellt und wollte jetzt mal berichten:



      Nach einigen Tagen kamen vom Kabel-Kusch die 5m für insgesamt 37,15€
      Auffällig:
      Es ist ungewöhnlich schwer und sehr steif. Man kann es biegen, es bleibt dann aber gebogen. Das ist für den Einbau im Auto sicher ein Nachteil.
      Es hat 5mm Durchmesser mit koaxialem Aufbau:




      Weil ich es bei Gefallen im Auto verwenden möchte, habe ich es auf 2,20m Stereo konfektioniert mit den hier angesprochen Steckern:

      forum.m-eit-audio.de/viewtopic.php?t=7589&highlight=stecker

      Es lässt sich ganz gut verarbeiten. Nur ist es eben recht steif:




      Nun das wichtigste, der Hörtest. Dafür habe ich es zuhause angeschlossen und quergehört:
      Es klingt auffällig locker und offen. Die Raumdarstellung ist eher hoch als breit und tief. Die Musik ‚swingt’ sehr schön.

      - Die üblichen Beipackstrippen lässt es weit hinter sich. In allen Disziplinen.

      - Das beliebte Kimber PBJ spielt zwar wie immer betont nach vorne. Klingt aber viel härter und unkontrolliert.

      - Mein Preis/Leistungstipp Kimber KC-1 (30DM/lm) klingt im Vergleich etwas spannender und konzentrierter. In der Detailauflösung und besonders Lockerheit fehlt aber noch einiges zum RG 142. Es klingt im Vergleich recht angestrengt.

      - Das Straightwire Virtuose Platinum klingt farbiger und musikalischer. Aber nicht so locker wie das RG 142. Es ist dem RG 142 nur knapp überlegen! ausrufezeichen Das finde ich wirklich beeindruckend, denn das Virtuoso ist eine Bank und kostet konfektioniert etwa 600€ je Stereometer… Bei wenig lockeren Anlagen könnte das RG 142 sogar die bessere Wahl sein! ausrufezeichen

      - Mein geliebtes Straightwire Crescendo ist aber doch hörbar souveräner. Mehr Dynamik und Ausdruckskraft. Aber es kostet noch mal das Doppelte des Virtuoso…

      Ganz klar, das RG 142 ist meine neue Empfehlung für alle Hifi-Freunde zuhause. ausrufezeichen ausrufezeichen Denn das Virtuoso kostet auch gebraucht etwa 250€ pro Stereometer.
      Im Auto ist die Steifigkeit des RG 142 ein kleiner Nachteil. Ich behaupte aber, klanglich kann ihm keines der üblichen Car-Hifi Cinchkabel das Wasser reichen. ausrufezeichen Ich werde fürs Auto jedenfalls noch mal 14m bestellen!


      Mit freundlichem Gruß aus Hamburch
      Tadzio
      "Craig, are you saying Oprah lied to us? Yessss....

      I've got to keep moving now; Oprahs' people have scopes."

      Craig Ferguson

    Weitere Partner von Jacatu:

    Schrubbkarre  Cheats  Team Vogt  Oldieboard  Automarkt  Auto  Versicherungvergleich online  Auto Magazin  TitanXXL