Deutsche Bahn: Internet bei Tempo 300

      Deutsche Bahn: Internet bei Tempo 300

      Bereits zur diesjährigen CeBIT hatte die Bahn in Kooperation mit T-Mobile angekündigt, im ICE einen Internet-Zugang per WLAN anbieten zu wollen. Die ersten Züge mit der Technik sind nun unterwegs.



      Das unter dem Namen „Railnet“ laufende Projekt kann derzeit auf der Strecke Köln-Dortmund in sieben ICE-3-Zügen getestet werden. Ob Ihr in einem der mit WLAN ausgestatteten Züge sitzt, erkennt Ihr am HotSpot-Logo von T-Mobile.

      Um die vom Zug ausgehenden Daten unterwegs übertragen zu können, setzt die Kooperation von Bahn und T-Mobile auf mehrere UMTS-Kanäle. Eine Übertragung via Satellit wird im Testbetrieb ebenfalls erprobt. Im Zug selber könnt Ihr allerdings bequem mit jedem WLAN-fähigen Gerät surfen oder Eure E-Mails abrufen. Probleme, mit denen die Technik zu kämpfen haben wird und die jetzt getestet werden, sind beispielsweise Tunneldurchfahrten und die Geschwindigkeit von bis zu 300 Kilometern pro Stunde.

      Zusätzlich steht in jedem Zug ein dedizierter Server, der Informationen über die angebotenen Dienstleistungen im aktuellen Zug und Bahnhof bereitstellt. Diesen Dienst nennt die Bahn „DB MobilityNet“.

      Die Internet-Nutzung ist während des bis März 2006 dauernden Pilotprojekts kostenlos. Sollte das Projekt erfolgreich abgeschlossen werden, plant die Bahn eine Ausweitung auf weitere Züge und Streckenabschnitte.

      Quelle: giga
      Mit freundlichen Grüßen der El Chefmechaniker der Saar-Mitsus


      93er Mitsubishi Lancer C66 GLXI 16V
      91er Mitsubishi Colt C50 GLXI 12V (zur Zeit Stillgelegt)

    Weitere Partner von Jacatu:

    Schrubbkarre  Cheats  Team Vogt  Oldieboard  Automarkt  Auto  Versicherungvergleich online  Auto Magazin  TitanXXL