Hifi im Proton Coupe

      Hifi im Proton Coupe

      Um später wieder etwas Platz auf dem Server schaffen zu können, wird die Story dann nur noch als PDF verfügbar sein. Den Download gibts immer hier im Thema.[hr]

      Ich weiß, dass ich rel. spät mit einem Ausbau für 08 bin.. aber ich besuche dieses Jahr wohl nicht soo viele Treffen, also passt das schon so.

      Was wird gemacht?
      Kompletter Umbau meiner Anlage, Austausch fast aller Komponenten
      Bau von Doorboards, diverser Gehäuse und Neugestaltung des Kofferraums
      Ziel: Eine gutklingende Anlage für den Einsteiger
      Komponenten
      --Frontsystem:
      Eton Pro 170
      --Hecksystem:
      Powerbass L-693
      --Amps:
      2x Caliber CA1502
      Eton 8-720 Hex im geschl. Gehäuse
      --Verkabelung liegt bereits, ebenso eine 2F Powercap.
      --Headunit:
      Alpine CDA 7892R

      ---------------
      Umbau-Tagebuch:
      Die Enstufen.


      Das Vorherbild klärt auch sofort warum ich überhaupt an den optischen Umbau von Endstufen gehe. Meiner Meinung nach sind diese Endstufen das hässlichste was jemals bei Caliber gebaut wurde.
      Was ist also passiert: Das Gehäuse wurde demontiert, soweit es möglich war und dann schwarz lackiert. Der "Deckel" wurde mit Genuss in die Tonne geworfen und durch ein entsprechendes Stück Pappelholz ersetzt. Dieses wird noch farblich angepasst. Es ist so ärgerlich, dass man eine so gute Einsteiger-Endstufe automatisch zum Ramsch degradiert, nur weil man sich design-technisch nichts zutraut(oder eher zu viel zutraut?). Naja, gut. Das Endergebnis macht mich da glücklicher und kann so verbaut werden.

      Gehäusebau
      Das Gehäuse für den Sub wird berechnet und aus MDF angefertigt.
      Der Sub ( ein Eton 8-720 ) ist sehr klein und braucht nur sehr wenig Platz. Ich will keine SPL-Anlage, sondern einen sauberen Klang.. dafür verzichte ich sogar auf meine geliebten MP3-CDs...
      Also Berechnung ist sehr leicht. Der Sub braucht nur 4,5l im geschlossenen Gehäuse. Sein Eigenvolumen (1,17L) ist schon berechnet, sodass ich eine geschlossene, geleimte Kiste von grade mal 30x22x14cm brauche. Da der Woofer nach oben spielt, ist das ne sehr flache Angelegehnheit

      Das Gehäuse selbst besteht aus 21mm MDF.

      -
      Das Radio fand gestern Abend seinen Platz. Damit kann ich endlich wieder Musik hören.

      Die 2. Endstufe ist nun fertig lackiert und das Holz eingesetzt. Die Holzteile werden heut noch bearbeitet und dann geölt, damits n bisserl glänzt und die Endstufen fertig sind. Bilder gibts dann heute nachmittag neue.

      Hier ein Bild von der Endstufe mit der Grafik. Die 2. hat nur den dunkelbraunen Deckel ohne Grafik.
      Wird noch etwas geschliffen und dann gibts Klarlack. Ende

      Hier ein paar Anfangsbilder vom neuen Frontsystem

      Nichts spektakuläres aber die Doorboards und HT-Aufnahmen sind noch nicht fertig.

      ---
      14.3.08
      Da bin ich wieder. Heute war ich nicht sonderlich produktiv was meinen eigenes Auto anging.
      Geschafft habe ich heute:
      Kofferraum leerräumen (saubermachen gibts morgen)
      Dank Kabelbruch neues Remote-Kabel legen und die Aufnahme für meinen MP3-Player vorbereiten
      Endstufe klarlacken
      Restliche Vermessungen machen.

      Hier die eigentliche Hauptbaustelle

      Die Heckklappe wird noch eine kleine Blende bekommen, damit man sich nicht die hässlichen Streben ansehen muss. Da habe ich aber noch keine Details im Kopf. Die ehemalige Befestigung für das Reserverad wird geflext. Ist eh schon zerrissen, seit dem Heckschaden.
      Hier gabs was zu essen.

      Morgen schneide ich die neue Bodenplatte zu und beziehe sie, damit ich die Endstufen positionieren kann. Das ist nötig um das Gehäuse für den Sub passig zu machen.

      15.3.08
      Heut ist die Kiste bezogen worden und der Woofer ist eingezogen. Muss nur noch den Ausgang der Kabel abdichten. Ursprünglich wollte ich ein Terminal verbauen, hab das auch hier liegen. Habe mich aber doch dagegen entschieden.

      19.3.08
      Hatte wieder etwas Zeit und konnte daher etwas weitermachen.
      Heute habe ich die einzelnen Bausteine erstmals im Kofferraum aufgestellt und es passt :) Da ich nicht jeden Schritt direkt im Auto gemacht habe, sondern einmal ausgemessen und dann auf meine geometrischen Fähigkeiten vertraut habe, war ich doch froh, dass alles gepasst hat.
      Leider kann ich heute nur 2 richtig miese Bilder präsentieren, da mein Akku leer war. Naja.. und man erkennt nichtmal viel.
      Was dort zu sehen ist, ist der Rahmen, der den ganzen Ausbau optisch begrent. Ich wollte natürlich nicht, dass man neben Sub und Amps die Blechwände der Reserveradmulde sieht. Also habe ich MDF-Wände gezogen, die mit Moquette bezogen wurden.

      Was hier nicht zu sehen ist und auch später nicht mehr zu sehen sein wird. Ich habe die Bodenplatte mit Bitumenmatten ausgekleidet. Die Seiten des Kofferraums und der Deckel kommen später, da ich mit den Seiten auch noch was vorhabe. Brauche etwas versteckten Stauraum.
      20.3.08
      Heute ging es wieder um den Einbau ins Fahrzeug. Ich kann immer nur in freien Minuten dran arbeiten, darum sind die Fortschritte momentan nicht so riesig, wie ich geplant habe. Denn freie Minuten hab ich derweil kaum.
      Hier ein paar weitere Bilder des Rahmens.

      Hier befindet sich das Teil bereits im Kofferraum. Bis auf die weißen Teile, besteht alles aus 19mm MDF. Die Spanplattenteile waren gestern nur ein Prototyp, weil mir das MDF ausgegangen ist. Ergo werden die Spanplatten noch ersetzt.

      22.3.08
      Die Bauteile sind im Kofferraum und angeschlossen. Zwar muss noch einiges an Kabeln verschwinden, einiges muss geordnet werden aber so konnte ich schon wieder etwas Musik hören :)
      25.3.08
      Ich konnte es doch nicht lassen und habe wieder einen Punkt meiner Planung umgeschmissen. Das Alpine ist im Winterauto meines Bruders gelandet und ich habe mir ein JVC AVX33 gegönnt. Warum?
      Ich hatte kurzzeitig überlegt ob ich mir eine Freisprecheinrichtung einbauen sollte, weil ich in letzter Zeit viel unterwegs war und schlecht zu erreichen war. Naja nach kurzer Überlegung ists dann doch wieder ein Alleskönner geworden. Richtig gute Ausstattung DVD, USB, Bluetooth, integrierte Freisprecheinrichtung usw.. Naja ich bin zufrieden


      30.3.08
      Eine "Wie baue ich ein Doorboard-Anleitung" gibts an dieser Stelle nicht. Dafür gibt es sehr tolle Beispiele von anderen Kollegen. Hier also nur die Kurzfassung.

      An jedem Anfang steht eine Schablone, die ich mir aus Pappkarton gemacht habe. Diese wird auf entsprechendes Holz übertragen, ausgeschnitten und ggf. nochmal geschliffen, bis alles passt.
      Anschließend wird das Loch für den LS ausgeschnitten und in meinem Fall ein MDF-Ring aufgesetzt. Diesen habe ich geleimt und verschraubt.
      Anschließend wird das ganze überzogen. Als erste Grundlage habe ich ein altes T-Shirt genommen. Das Material ist hier noch völlig egal. Ich nehme alte T-Shirts oder Bettlaken, weil diese Dehnbar sind. Damit ist das Beziehen sehr leicht. Anschließend mit Harz einpinseln. Man kann auch gleich Formvlies nehmen. Ich habe den Schritt mit Glasfasergewebe wiederholt und austrocknen lassen. Anschließend wurde alles mit Kunstleder bezogen.

      Die Hochtöner haben Ihren Platz noch nicht gefunden. Zwar kann ich so erstmal Musik hören, eine schöne Bühne erreiche ich bei meiner Körpergröße aber nur, wenn die HTs in der A-Säule untergebracht werden oder ich mir Konsolen für das Amaturenbrett baue. Es werden aber die A-Säulen. Da muss ich mich aber erstmal um welche kümmern, da meine nicht mehr in Schuss sind. Bin also, bis ich neue Verkleidungen habe damit erstmal fertig.

      Die Türen sind schon vom letzten Ausbau mit ca 7 Bitumenmatten gedämmt worden. Die Verbdindung zwischen dem Doorboard und der Metallverstrebung in der Tür wird noch mit MDF Ringen realisiert. Dafür hatte ich heute aber keine Zeit mehr. Wenn ich mich daransetze, gibts auch wieder Bilder. Mich nervt momentan dass ich zu viele Hifi-Baustellen im Auto habe. Heck ist noch nicht fertig, Front noch nicht ganz und das Radio ist auch einfach nur eingebaut.. Nix schickes. Muss so derzeit aber sein, weil ich wieder etwas sparen muss und so wenigstens erstmal Musik hören kann. So ganz ohne geht für mich überhauptnicht. Muss jetzt also nach und nach die Details fertigbekommen.
      [hr]
      Download Teil 1
      [hr]

      Vorerst einmal nur der Teppich. An diesem wird sich auch noch was tun, damit man an die Klappe rankommt, die sich darunter befindet. Wird also wohl oder übel bald 2 Schnitte im Teppich geben.
      Aus einer Reklamation ist nun wirklich ein ETON RS 161 geworden, welches ich auch schon verbaut habe. Da sich auch das hinter Gitter befindet und die Hochtöner die gleiche Größe haben, sieht alles aus wie vorher, klingt nur nochmal etwas satter bei Musik und sauberer bei Höhrbüchern

      Die Blende für die Endstufen ist nun auch angefangen.

      Ein schwarzer Rahmen wird noch aufgeklebt und dann wirds verbaut.

      Dieser Beitrag wurde bereits 10 mal editiert, zuletzt von „Philipp“ ()

      Original von Outi
      Klingt gut, bin gespannt wie es wird.

      Kannst du bitte ein paar Daten zu der Endtufe nennen?
      Will mir dieses Jahr auch noch eine neue holen, da man die Endstufe aber evtl. eh net sehen soll, wäre mir die optik relativ egal. :wink:

      Die ist so leider nicht mehr zu haben.. Daten hab ich grad nicht komplett im Kopf, werd sie aber nachreichen. Wenn du das was suchst, sag bescheid. Ich habe auch n paar günstige (Carpower, andere Caliber, Eton usw)
      also das blau der endstufe find ich gar net mal so schlecht, zumindest wie es auf dem foto rüber kommt. der deckel ist wirklich bisschen arg :) hätte da aber vielleicht eher plexiglas genommen als pappholz. da hätte ich zu viel angst wegen der temperatur bzw. dass das holz anschmort :) das brennt ja üblicherweise auch etwas schneller als plexiglas ;)

      ansonsten find ich deinen ansatz der preisgünstigen anlage ganz gut.
      Fehlende PS werden durch Wahnsinn ersetzt.
      Original von Mätz
      also das blau der endstufe find ich gar net mal so schlecht, zumindest wie es auf dem foto rüber kommt. der deckel ist wirklich bisschen arg :) hätte da aber vielleicht eher plexiglas genommen als pappholz. da hätte ich zu viel angst wegen der temperatur bzw. dass das holz anschmort :) das brennt ja üblicherweise auch etwas schneller als plexiglas ;)

      ansonsten find ich deinen ansatz der preisgünstigen anlage ganz gut.

      das Papp(el)holz ansich hat an den Rändern noch Luft, da mache ich mir keine Sorgen wegen zu viel Hitze. das Holz ansich bleibt aber auch nicht so nackt. Das Foto entstand beim einpassen an die Endstufe.
      Das Blau ansich (ist eloxiert) ist auch nicht soo schlimm, passt optisch aber einfach nicht zum Projekt :)
      Nette Komponentensammlung, das hat auf jeden Fall viel Potential!
      Die ganze Kabelage machste aber schon nochmal komplett neu, oder?

      Die Idee mit der Endstufe und dem Holz gefällt mir. Sieht sehr schick aus!
      (Aber du verlierst deinen Versicherungsschutz)
      "Craig, are you saying Oprah lied to us? Yessss....

      I've got to keep moving now; Oprahs' people have scopes."

      Craig Ferguson
      Original von Praios
      Nette Komponentensammlung, das hat auf jeden Fall viel Potential!
      Die ganze Kabelage machste aber schon nochmal komplett neu, oder?

      Die Idee mit der Endstufe und dem Holz gefällt mir. Sieht sehr schick aus!
      (Aber du verlierst deinen Versicherungsschutz)

      Die Kabel sind bereits neu, bzw teilweise. Musste wegen nem Kabelbruch, bzw abgescheuerter Iso das Remote-Kabel neu legen und habe Strom gleich nochmal mitgelegt.

      das mit dem Holz schien mir die einzige Alternative, Blech wollte ich nicht und Kunststoff war schon da.. Also Holz.

      Die Boxen?? (äh Lautsprecher :smile:) laufen über eine Endstufe, habe bisher nur vorne welche. Die 2. Endstufe ist für den Sub gedacht. Zwar ist das Radio schon kein schlechtes, wenn auch etwas älter, dennoch schafft es kein Radio ein vernünftiges Frontsystem mit genug Power zu versorgen.. wie auch mit vielleicht 18 echten Watt Verstärkerleistung. Die meisten LS gehen von zu wenig Power kaputt, nicht von zu viel :) und da es doch schon besser ist Reserven zu haben, würd ich jeden Lautsprecher mit nem Amp befeuern.
      Original von Saiklon
      Die Boxen?? (äh Lautsprecher :smile:)

      Siehe Anhang :smile:


      Und was das Holz angeht: Es geht dabei weniger um die durchgehende Hitzeentwicklung; die is nicht so schlimm, aber angenommen ein Kondi auf der Platine geht hoch und das kochende Elektrolyt spritzt an das Holz; das kann brennen. Oder auch ein einfacher interner Kabelbrand, alles schon dagewesen. Deshalb sind alle Endstufen die ein "e" Kennzeichen haben auch in Metallgehäusen, das brennt nicht weiter nach aussen. Und ohne "e" ist dein Versicherungsschutz vom Auto leider weg.
      Is vielleicht ein bissel übervorsichtig von mir, aber "better save than sorry" sag ich mir immer.
      Bilder
      • Boxen.jpg

        49,98 kB, 400×525, 263 mal angesehen
      "Craig, are you saying Oprah lied to us? Yessss....

      I've got to keep moving now; Oprahs' people have scopes."

      Craig Ferguson
      Original von Praios
      Original von Saiklon
      Die Boxen?? (äh Lautsprecher :smile:)

      Siehe Anhang :smile:


      Und was das Holz angeht: Es geht dabei weniger um die durchgehende Hitzeentwicklung; die is nicht so schlimm, aber angenommen ein Kondi auf der Platine geht hoch und das kochende Elektrolyt spritzt an das Holz; das kann brennen. Oder auch ein einfacher interner Kabelbrand, alles schon dagewesen. Deshalb sind alle Endstufen die ein "e" Kennzeichen haben auch in Metallgehäusen, das brennt nicht weiter nach aussen. Und ohne "e" ist dein Versicherungsschutz vom Auto leider weg.
      Is vielleicht ein bissel übervorsichtig von mir, aber "better save than sorry" sag ich mir immer.

      Danke dass du mitdenkst, zeugt auch von deiner Kompetenz:-) Aus deinem aufgeführten Grund, befindet sich unter dem Holz eine Aluschicht. Nebenbei.. selbst Sinfoni Endstufen haben keine Kennung aufgeklebt :) (Sind aber geprüft,muss man nur wissen und die Zertifikakte anfordern)
      Safety first :spos:

      Habe dann für heute meine Arbeit erledigt. Update siehe erste Seite
      Dann is ja alles :spos:
      Das mit den Sinfoni wusst ich garnet (obwohl ich eine hab :aetsch: ); hab nie nach dem Aufkleber gesucht?!?

      Sag mal, wenn du so viel Zeugs von Schnabels Finest vertreibst, wirst du dann auch noch Naka ins Programm nehmen? Oder rentiert sich das nicht?
      (weil: Meiner einer will in diesem Jahr noch ein CD400 kaufen und da muss ich mal Preise vergleichen)
      "Craig, are you saying Oprah lied to us? Yessss....

      I've got to keep moving now; Oprahs' people have scopes."

      Craig Ferguson
      Original von Praios
      Dann is ja alles :spos:
      Das mit den Sinfoni wusst ich garnet (obwohl ich eine hab :aetsch: ); hab nie nach dem Aufkleber gesucht?!?

      Sag mal, wenn du so viel Zeugs von Schnabels Finest vertreibst, wirst du dann auch noch Naka ins Programm nehmen? Oder rentiert sich das nicht?
      (weil: Meiner einer will in diesem Jahr noch ein CD400 kaufen und da muss ich mal Preise vergleichen)


      Nakamichi hat das Problem, dass die Ersatzteilversorgung derzeit kaum gewährleistet ist. Darum distanziert sich der Schnabel davon etwas. Und wir gleich mit. Wenn sich da wieder was tut, nehmen wir die Sachen ins Sortiment auf. ANsonsten sind wir mit Morel und Sinfoni sehr glücklich, wobei es klar ist, dass man da keine Masse machen kann, wenn man noch so klein ist wie wir. Kommt Zeit, kommt der Rest :)
      Also euer Konzept lieber Klasse statt Masse find ich wunderbar! Gibt leider nur noch wenige Händler die das machen.

      Noch was kleines: Ich hab auf der Homepage jetzt nix dazu gefunden, aber habt ihr Spannungsanzeigen? Ich such Eine in rot.
      "Craig, are you saying Oprah lied to us? Yessss....

      I've got to keep moving now; Oprahs' people have scopes."

      Craig Ferguson
      Original von Mitsubishi_Lancer_CA0
      Hallo,

      dann könnte das also der Grund dafür sein, weshalb meine Lautsprecher kratzen.

      Evtl. ja. Wenn durch das Clipping die Spule auf der Polplatte aufgeschlagen ist und sich verbeult hat.
      Kann aber auch was anderes sein.

      Original von Mitsubishi_Lancer_CA0
      Also lieber ebenfalls an die Endstufe?


      Immer und auf jeden Fall!
      "Craig, are you saying Oprah lied to us? Yessss....

      I've got to keep moving now; Oprahs' people have scopes."

      Craig Ferguson
      Ok,

      dann werd ich das tun.

      Ich muss aber dazu sagen, dass es sich um die Standartlautsprecher ausm Lancer handelt (Hutablage).

      Vielleicht sollte ich diese mal gegen neue Mitteltöner wechseln, was meint Ihr?

      Wichtig ist, dass die neuen die gleiche Form haben, das Abdeckgitter ist irrgendwie Quadratisch :?:
      The_Fast_and_the_Furious ist die optimale Tuningrichtlinie für mich und meinen Lancer *g*

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Mitsubishi_Lancer_CA0“ ()

    Weitere Partner von Jacatu:

    Schrubbkarre  Cheats  Team Vogt  Oldieboard  Automarkt  Auto  Versicherungvergleich online  Auto Magazin  TitanXXL