Hochdruckreiniger können bei der Autowäsche die Reifen schädigen

      Hochdruckreiniger können bei der Autowäsche die Reifen schädigen

      Hochdruckreiniger werden gerne zum Waschen von Pkw oder Vans verwendet. Dabei sollte auf jeden Fall die Bedienungsanleitung beachtet werden. Kräftige Hochdruckreiniger können bei der Autowäsche Schaden anrichten, wenn sie zu nahe an den Reifen gehalten werden.

      Der führende deutsche Reifenhersteller Continental rät daher, einen Mindestabstand zwischen dem Sprühkopf und dem Reifen von 20 cm einzuhalten. Bei Geräten mit hohem Druck besteht die Gefahr, dass sonst die Seitenwand des Reifens beschädigt wird. Problematisch sind auch Waschmittel, da sie zwischen Reifen und Felge eindringen können und dann dazu führen, dass sich der Reifen auf der Felge beim Bremsen oder Beschleunigen bewegt.


      Über Continental


      Der Continental-Konzern ist ein führender Automobilzulieferer und Anbieter für Reifen, Bremssysteme, Fahrwerkkomponenten, Fahrzeugelektronik und Technische Elastomere. Das Unternehmen erzielte im Jahr 2006 einen Umsatz von 14,9 Milliarden Euro und beschäftigt derzeit weltweit rund 85.000 Mitarbeiter.


      Die Reifen-Divisionen sind ein Offizieller Sponsor der UEFA EURO 2008TM, die im Juni 2008 in Österreich und der Schweiz stattfindet, und der UEFA U21 Europameisterschaft, die im Juni 2007 in Holland stattfindet.

      quelle
      Bilder
      • con_hochdruckreiniger_3.jpg

        11,18 kB, 300×185, 85 mal angesehen
      "Immer wenn ich ein Schild mit Tempolimit 30 sehe, denke ich man muss ja nicht alles glauben, was man sieht!"

    Weitere Partner von Jacatu:

    Schrubbkarre  Cheats  Team Vogt  Oldieboard  Automarkt  Auto  Versicherungvergleich online  Auto Magazin  TitanXXL