Formel 1 und Stadtrennen?

      Formel 1 und Stadtrennen?

      Hi!

      Wollte mal wissen wie ihr darüber denkt.

      Im Moment ist der einzige Stadtkurs Monaco, und das wohl auch nur wegen der Tradition.

      Jetzt fängt der Ecclestone an, ständig von Rennen in Paris und Valencia zu Träumen, bzw. sogar Verträge abzuschliessen.

      Ich finde es Wahnsinn mit solchen Autos durch die Stadt zu fahren.
      Nur weil die Autos jetzt sicherer geworden sind, muss man es ja nicht gleich darauf anlegen.

      Zumal es mir dann auch nicht logisch erscheint, warum auf manchen Strecken nicht mehr gefahren werden soll, weil sie nicht genug Auslaufzonen bieten, da es in Städten ja gar keine Auslaufzonen gibt.

      Für mich hat der Ecclestone einen an der Klatsche ich hoffe er hört auf die Fahrergewerkschaft und er schlägt sich das wieder aus dem Kopf.

      Gruß
      Outi
      Von der Atmosphäre her sind Stadtkurse für den Zuschauer einfach unschlagbar. Ich denke mal hier spielt mal wieder Geld und öffentliche Aufmerksamkeit ne gewisse Rolle, es sollen nochmehr Zuschauer zu den Kursen gelockt werden, was natürlich auch Geld bedeutet.
      Was die Sicherheit angeht geb ich euch Recht, das is ziemlich wiedersprüchlich auf einer Seite Kurse zu schließen wegen zu geringer Auslaufzonen und auf der anderen Seite neue (enge) Stadtkurse hinzu zu nehmen. Allerdings wird auf Stadtkursen auch anders gefahren, als auf "normalen" Strecken denke ich. Schaut man sich Monaco an, stellt man da auch nich mehr Unfälle fest, als auf anderen Kursen. Durch die enge Streckenführung sind die Fahrer auch vorsichtiger unterwegs.
      Ich denke solche Strecken können die Attraktivität der F1 steigern und grad dem Zuschauer viel spannendes bieten. In anderen Rennserien gibt es auch diverse Stadtkurse und da funktioniert s auch. Ich denke also nich, das das Risiko so viel größer is, als auf anderen Strecken, es muss nur gut organisiert sein.
      MfG Matze

      "Wir trinken Bier nur an Tagen die mit 'g' enden. Und Mittwochs"
      Original von Phonekillaz
      Durch die enge Streckenführung sind die Fahrer auch vorsichtiger unterwegs.


      Dadurch sind die Rennen aber auch langsamer und an sich langweiliger, weil noch weniger passiert. Ich schau mir so schon kaum mal n Formel1-Rennen an, weil sie in meinen Augen einfach nur langweilig sind. Und auf Stadtkursen, wo wegen der engen Strecke noch weniger überholt werden kann und die Kämpfe sowieso eher ausbleiben ist es in meinen Augen komplett uninteressant. Da schau ich mir lieber n kleines Cuprennen an, da gibt es wenigstens noch Rennaction.
      “Now, I am become Death, the destroyer of worlds."
      Oppenheimer, 16.7.1945 - 5:29:45
      Seh ich genauso, die F1 is eine der langweiligsten Rennserien, ähnlich wie diese "100 Leute fahren 2 Std im Rondell"-Rennen in den USA, die F1 hat wenigstens noch Kurven.
      Ich bin da eher für die Tourenwagen oder die GT-Masters, allerdings sind die kein Vergleich mit der WRC :smile:
      MfG Matze

      "Wir trinken Bier nur an Tagen die mit 'g' enden. Und Mittwochs"
      das nicht, aber wenn ich mir ansehe dass in andren Rennserien 5mal pro Runde die Führung wechselt und weiter hinten im Feld genausoviel passiert, wobei das gesamte Feld nicht so weit auseinanderfährt, find ich das sehr viel interessanter als bei der Formel1, wo derjenige der den Start gewinnt, vorne dabei bleibt um dann 12 Runden lang die Führung gegenüber nem Angreifer hält, und wenn er sie verloren hat nicht wieder zurück gewinnt.... Sorry aber die Formel 1 ist zwar die schnellste Rennserie aber mit Sicherheit nicht die interessanteste....
      “Now, I am become Death, the destroyer of worlds."
      Oppenheimer, 16.7.1945 - 5:29:45
      Ihr müsst aber auch bedenken das in der Formel 1 ein Rennwagen schlechter als das andere ist, ist doch dann klar das die besseren Formel 1 Wagen immer vorne sind. Kann man überhaupt nicht mit den anderen Rennen vergleichen.

      Ich finde Formel 1 nicht langweilig :smile: ist jeden Falls besser als andere Rennen wo die sich übern haufen fahren usw.
      BMW 335i

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „V177“ ()

      Original von Phonekillaz
      Seh ich genauso, die F1 is eine der langweiligsten Rennserien, ähnlich wie diese "100 Leute fahren 2 Std im Rondell"-Rennen in den USA, die F1 hat wenigstens noch Kurven.
      Ich bin da eher für die Tourenwagen oder die GT-Masters, allerdings sind die kein Vergleich mit der WRC :smile:

      100 Leute im Rondell find ich persönlich klasse weil die fahren ja meist mehr als 2 stunden wenn ich da so an dytona 500 denk.
      Aber ich lieb grad die Nascar zum beispiel da eben dort bei 280 und mehr wirklich tür an tür über die piste gesemmelt wird und dann schebberts halt auch ma. Kla is da nen nbissel wahnsinn dabei aber eben auch action ohne ende. Es gibt 2 oder 3 verschiedene motoren die wagen sind durchs reglement extremst gleichwertig und da kommt es wirklich auf den fahrer und seinen stil an weil versuch ma bei so einer belastung trotzdem den reifen zu schonen nur um 30 runden mehr als der andere zu fahren.
      official member of: Forenritter

    Weitere Partner von Jacatu:

    Schrubbkarre  Cheats  Team Vogt  Oldieboard  Automarkt  Auto  Versicherungvergleich online  Auto Magazin  TitanXXL