1&1: Warum ist Kündigen da so schwer?

      1&1: Warum ist Kündigen da so schwer?

      Wer kennt es auch: Das Problem KÜNDIGUNG eines Vertrages bei 1&1!

      Nachdem wir Jahrelang Kunden bei 1&1 waren, haben wir uns auf Grund der letzten Preissteigerung dazu endschlossen, den Vertrag Fristgerecht zu kündigen! Oh Sorry, es war ja keine Preissteigerung, es wurden ja „nur“Leistungen gestrichen! (SCHON KLAR !). Auch störte uns, das unsere Homepage desöfteren nicht erreichbar war oder wir auch keine Änderungen vornehmen konnten An irgendwelchen „Limits“ lag es aber nicht!
      Und wir dachten nun wird alles gut und haben unsere Domain dann auch rechtzeitig zu einem anderen Anbieter verschoben. Dann im Januar das böse Erwachen: 1und1 bedient sich einfach auf unserem Vereinskonto und bucht ganz dreist den Betrag wieder ab!
      Bei Anfragen, WARUM einfach abgebucht wurde:
      Nö, dass ist so in Ordnung ( . . . weil wir sind ja 1und1 . . . ) und von Kündigung wissen wir nichts!
      OK, kann ja mal passieren! Also, Kopie nachgereicht per FAX. Ich habe noch NIE 2,5 Minuten für zwei DinA4 Seiten benötigt. ABER HIER! Nun ja, ist ja auch keine normale Nummer!
      Nun endlich in den Glaube „Jetzt ist alles klar, wir bekommen unser Geld wieder, weil wir ja im Recht sind“ . . . . . NÖ! . . . . . Wir haben wieder mal nicht mit 1&1 gerechnet! Wir bekommen zwar keinen Zugriff mehr auf den Server und können somit noch nicht mal die Januar-Rechnung downloaden, aber 1&1 will den Vertrag bis 12.07.2007 laufen lassen. Weil: ". . . Wir sind 1&1! . . . "
      Es werden zwar KEINE Leistungen von 1&1 erbracht, aber WIR müssen trotzdem zahlen!

      Und wer jetzt glaubt PME . . . . Der hat sich leider geirrt!
      Das ist das dritte mal, dass wir oder ein Mitglied eine Domain bzw. einen Serverplatz bei 1&1 Kündigen will und die Kündigung einfach nicht anerkannt wird!!! Also KEIN PersönlichesMarineEinzelschicksall! Die Kündigung kommen seltsamer weise einfach nicht an !

      Was wollen wir nun mit diesem Beitrag?
      Naklar, irgendwie möchte man sich Rechen! Denn eine Klage wurde vom Amtsgericht schon bei vorabanfrage abgelehnt, da 1) Die Beweislast schwer sei 2) der Wert zu gering sei! Wir könnten es aber über einen RA probieren! Und wer zahlt den?
      Also möchten wir hier nur mal auf diese Missstände hinweisen, in der Hoffnung, dass es Anderen NICHT so ergeht!

      ALSO: WER bei 1&1 etwas Kündigen möchte, sollte dies PERSÖNLICH machen oder mindestens per Einschreiben.
      Warum Golf-Fahren, wenn man auch Spaß haben kann!

      MAZDA PFINGST-TREFFEN 2009
      Original von copious
      Hmmm.. ich hatte bisher noch keine Probleme, hab vor kurzem sämtliche Verträge bei vertrag.1und1.de gekündigt und meine Bestätigungen ausgedruckt, unterschrieben und via Einschreiben mit Rückschein dort hingeschickt :spos:

      Ich hoffe, das klärt sich bei dir :wink:


      eben nach 5 minuten ist da alles erledigt, und ein fax zu verschicken hat nie länger als ne minute gedauert
      Also bei uns ist es schon öfters mit verschiedenen Services (dabei alleine drei Mal bei Webspace mit Domain!) vorgekommen!

      Und wenn man Online mal nachforscht (Was ich heut mal gemacht habe!), dann findet man EINE MENGE negativ Einträge zu diesem Thema!
      Das mit der Abbuchung haben wir leider erst einenen Monat später bei der Kassenprüfung fetsgestellt. Beim Verein schaut man halt nicht jeder Woche nach, weil da sowiesi relaitv wenig drüber läuft!
      Ich kann nicht verstehen, wie sich ein UNternehmen so gegenüber seien Kunden aufführen kann!

      Man wird mal wieder eines besseren Belehrt: Der Kunde ist doch einfach der "Loser", auf jeden Fall nicht der König !

      Einfach Ärgerlich! :grrr:
      Warum Golf-Fahren, wenn man auch Spaß haben kann!

      MAZDA PFINGST-TREFFEN 2009
      1&1 ist schon immer bei Bestandskunden mit Null Service aufgefallen, so kann ein Bestandskunde bei einer Super Duper Günstig-Aktion meist nicht auf diese Aktion wechseln sondern muss zu den alten teureren Konditionen seine Vertragslaufzeit erst absitzen.
      Es ist aber immer das gleiche, man informiert sich nicht über den Anbieter der Wahl sondern sieht nur das Hochglanzprospekt wo riesig groß 9,99€/Monat drauf steht und da günstig auch immer gut ist wirds dann genommen. :nene:

      Tut mir leid Tomcat aber bei solchen anbietern ist eine Kündigung per Einschreiben oder FAX PFLICHT und wird erst dann umgesetzt wenn du eine Bestätigung in der Hand hälst (wenn die Kündigung dann doch nicht klappen sollte hast du wenigstens nen Beweis) das Versäumniss ist also beiderseits, 1&1 hat auf eure Kündigung nicht reagiert und ihr habt nichtmehr nachgehakt. Natürlich sind die Machenschaften von 1&1 nicht in Ordnung aber auch nicht illegal, durch Kunden die ihre Kündigung versäumen lebt 1&1 bei deren super Billig angeboten verdienen die nichts.

      Ich kann euch nur empfehlen bei soetwas nen €uro mehr im Monat zu zahlen und zur T-Com zu gehen bzw. wenns um ne HP oder Webspace geht zu anderen Anbietern zu gehen wie Server4You. Bei der T-Com gibts sogar kostenlosen telefonischen Support der sogar ab und an kompetent ist, bei 1&1 bekommt man meist nur irgend einen Praktikanten an die Strippe vorausgesetzt man hängt geduldig 10-60Minuten in der Warteschleife.
      Tim Taylor:
      "Warum glaubst du hat der Mann das Rad erfunden?"
      "Damit er öfter mal aubhauen kann."
      Original von Riff Raff
      Bei der T-Com gibts sogar kostenlosen telefonischen Support der sogar ab und an kompetent ist, bei 1&1 bekommt man meist nur irgend einen Praktikanten an die Strippe vorausgesetzt man hängt geduldig 10-60Minuten in der Warteschleife.


      Mann muss nur etwas ernster mit denen reden und schreiben, mich haben die z.B. schon angerufen weil ich so nette Mails geschrieben habe (Telefonkosten gespart und noch ne fette Gutschrift bekommen) Man darf halt nicht beleidigen oder sowas aber denen einfach mal etwas ernster schreiben dann wird das. Ich habe die letzten 4 Jahre glaube ich schon 6 Gutschriften bekommen weil ich unzufrieden war :smile: Ich würde 1&1 mittlerweile zwar auch nicht mehr weiterempfehlen, aber es ist ja nicht so das man mit denen nicht reden kann :wink:
      Habe bislang noch nichts vergleichbares gehört.
      Nur von einigen leuten, denen nahegelegt wurde zu kündigen, weil sie nen relativ hohen traffic hatten :?:

      Original von Riff Raff

      Ich kann euch nur empfehlen bei soetwas nen €uro mehr im Monat zu zahlen und zur T-Com zu gehen bzw. wenns um ne HP oder Webspace geht zu anderen Anbietern zu gehen wie Server4You. Bei der T-Com gibts sogar kostenlosen telefonischen Support der sogar ab und an kompetent ist, bei 1&1 bekommt man meist nur irgend einen Praktikanten an die Strippe vorausgesetzt man hängt geduldig 10-60Minuten in der Warteschleife.



      T-Com? Das ist ja wie vom regen in die traufe kommen.
      Wir haben da bislang nur probleme. Als wir von aol zu denen gewechselt sind hat es ewig gedauert bis erstmal alles so lief wie vertraglich vereinbart.
      Zwar konnten wir zum gewünschten termin ins internet, aber die umstellung auf dsl 6000 hat über 6 monate gedauert. Natürlich wurde während dieser zeit der volle betrag abgebucht :grrr:
      Und dsl6000 konnte man uns dann gar nicht bieten, obwohl auch das im vertrag stand. Jetzt läuft immer noch 3000. :nene:

      Und kompetent war dort noch nie jemand. DAuernd bei der hotline angerufen. keiner wußte auch nur irgendwas. Schön zum support weitergeleitet " bei ihnen ist alles freigeschaltet. Funktioniert also" ...ja nee, is klar. Auf beschwerdebriefe kam nie irgendeine reaktion.

      Dann haben wir uns entschlossen das komplettpacket zu wählen (telefon und internetflatrate,...). angeblich 50€/monat. Dann flattert jeden monat mit de rechnung ein anderer betrag ins haus.
      Auch hier helfen beschwerden nichts.

      Stattdessen bekommen wir jede woche 2 werbeanrufe von denen, wo uns das schon vorhandene packet angeboten wird oder irgendein anderer scheiß.....

      T-Com? absolut nicht zu empfehlen!!
      mfg
      Michael
      ===============================================================

      Da muß ich MiTs recht geben! T-Com = NEIN DANKE !
      Es hat sage und schreibe 5 Monate gedauert, bis die usneren DSL frei gegeben haben. Und zwar 3 Monate NACH dem Vertragsende mit gültiger Kündigung! Das heist wir konnten 3 Monate kein DSL nutzen!

      Ist immer so eine Sache. Grundsätzlich sehe ICH das so, dass wenn ich keinen Postrückläufer bekomme, ist der Brief zugestellt. Dies wurde mir inzwischen auch vom Postverteilercentrum OLD. bestätigt.
      Also MUSS ich davon ausgehen, dass die Kündigung angekommen ist. Also haben wir RECHTZEITIG unsere Domain "transveriert" zu einem anderen Anbieter. Damit konnte man uns nicht nach sagen, dass wir noch den Space nutzen! Und selstsam ist, das bis heute Mittag auch keine Möglichkeit bestan sich beim 1&1-Server einzuloggen. Wir konnte noch nicht mal mehr unsere Rechnungen downloaden!!!

      Und auf diese Sonderangeboten haben wir nie geachtet. Wir sind vor ZEHN JAHREN dorthin empfohlen worden. Vor Acht Jahren habe ich dann auch meine gewerbliche Homepage da "hingelegt". Diese habe ich dann vor gut 3 Jahren zu einem anderen Anbieter verschoben, da dieser Preisgünstiger war. UND DA HATTE ICH DANN SCHON DIE ERSTEN PROBLEME mit Kündigungen! Und das war per Mail UND EInschreiben!
      Nun mach ich seid drei Jahren unsere Vereinshomepage. Und wie gesagt: Mit der Service am Telefon gab es nie Probleme (außer, dass eine Zeitlang nur 190-Nummern zur Verfügung standen!). Super Freundlich!
      ABER WEHE DU WILLST KÜNDIGEN!
      Warum Golf-Fahren, wenn man auch Spaß haben kann!

      MAZDA PFINGST-TREFFEN 2009
      Also die T-Com ist kompetent, nur dürft ihr nicht T-Online mit T-Com verwechseln. Wenn man den reinen Telefonanschluss bei der T-Com hat ist es das beste was man tun kann. Und ich bin mir 100% Sicher das euch keine 6Mb/s zugesichert wurden, wenn du nachliest wirst du überall sehen das dort steht bis zu 6Mb/s und es hat nichts mit dem Anbieter zu tun wenn deine Leitungsdämpfung von der Vermittlungsstelle zu dir nach Hause eben nur 3Mbit zulassen.

      @Tomcat, das der Brief zugestellt wurde bestreitet ja niemand aber ohne Kündigungsbestätigung darf man bei 1und1 sowie ähnlichen Anbietern nicht von einer erfolgreichen Kündigung ausgehen.
      Wegen deinen 5 Monaten bis dein Anschluss "freigegeben" wurde. Die T-Com sperrt keine Anschlüsse nach einer Kündigung, ich kann mir aber vorstellen das dein Anbieter welcher den Anschluss übernahm (wird wohl ein Reseller gewesen sein) es einfach nicht gebacken bekommen hat ihre Arbeit zu tun.

      Versteht mich nicht falsch, ich weiss das in der Telekommunikations und Internet-Branche schindluder getrieben wird aber aus meinen Erfahrungen weiss ich das man bei T-Com direkt den besten Support bekommt. Wenn allerdings die Leitung zu schwach ist, dazu können die nix.
      Tim Taylor:
      "Warum glaubst du hat der Mann das Rad erfunden?"
      "Damit er öfter mal aubhauen kann."

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Riff Raff“ ()

    Weitere Partner von Jacatu:

    Schrubbkarre  Cheats  Team Vogt  Oldieboard  Automarkt  Auto  Versicherungvergleich online  Auto Magazin  TitanXXL